Liebe Brettl-Freunde!

 

33 Jahre haben wir in den Spielstätten des unteren Zusamtals Kabarett mit feiner Klinge und kräftigem Humor geboten. 33 Jahre waren Musikkabarettgruppen der bayerischen und deutschen Spitzenklasse zu Gast, sind lateinamerikanische Rhythmen und schwäbische Volksmusik erklungen und begeisterte eine ungewöhnliche Mischung aus Literatur und Musik das Publikum.

 

Nun gehen wir mit Ihnen in das 34. Jahr. Natürlich wollen wir auch in der Spielzeit 2016/2017 das hohe Niveau unseres Programmangebots wieder bestätigen. Unsere jahrelang gewachsenen persönlichen Kontakte zu den Künstlern und Musikgruppen sind die Grundlage dafür, dass wir wieder eine interessante Mischung anbieten können: einerseits hochkarätige Kabarettisten und Musiker und andererseits junge, frische Kräfte, die wie Pilze aus dem Boden schießen und in Bayern mit Macht an die Spitze drängen.

 

Namen wie der „Söder vom Nockerberg“ Stefan Zinner, der „Aufsteiger des Jahres“ Martin Zingsheim oder Han´s Klaffl brauchen wir nicht vorstellen. Sie ziehen landauf landab die Zuschauer in Scharen an. Auch der „Bairisch diatonische Jodelwahnsinn“ und „Mother´s Pride“ sind im Zusamtal keine Unbekannten und werden von Ihnen gewünscht. Evelyn Huber, mehrmals mit Rudi Zapf und „Zapfnstreich“ auf unseren Bühnen, ist unterdessen zur Weltmusikerin an der Harfe aufgestiegen und freut sich mit ihren drei Kollegen auf ein Wiedersehen in der Synagoge Binswangen. Wie eine Rakete ist das Musikkabarett „Gankino Circus“ in den Kaberetthimmel gestiegen und wird im Frühjahr 2017 bei uns landen.

 

Wir freuen uns mit Ihnen auf die Künstler, Musiker und Kabarettisten, die gerne ins Zusamtal kommen. Halten Sie uns weiterhin die Treue und nützen Sie unser Angebot!

 

Für die Brettl-Mannschaft